Problemlösung mal anders – „die virtuelle Beratungsstelle” für Jugendliche und Eltern

Seit November 2017 ist die Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien des Malwina
e.V. am Projekt der Online-Jugend- und Elternberatung der Bundeskonferenz für Erziehung (bke)
beteiligt.


Die Onlineberatung von Jugendlichen und deren Eltern gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Unter : www.bke-jugendberatung.de oder www.bke-elternberatung.de
wird denjenigen eine Möglichkeit zur Beratung gegeben, die lieber anonym bleiben wollen. Weiterer
Vorteil ist die zeitliche Unabhängigkeit der Beratung, da die Anfragen einfach vom heimischen Computer
erfolgen können.


Jugendliche und deren Eltern, die nicht mehr weiter wissen, die sich austauschen möchten mit anderen,
die vielleicht die gleichen oder ähnliche Probleme haben wie sie selbst, finden bei der Onlineberatung ein
vielfältiges Angebot.
Im Forum oder im Gruppen-Chat ist jede*r willkommen, egal welcher Art die Probleme sind.
Die Nutzer*innen helfen sich gegenseitig. Sowohl die Foren, als auch die Chats werden von erfahrenen
Berater*innen als Moderator*innen begleitet.
Neben den Gruppenangeboten können Jugendliche und Eltern ebenso Einzelberatung in Anspruch
nehmen.


Dies kann über
• Mailberatung oder
• innerhalb des Einzelchats in der offenen Sprechstunde erfolgen.


Ganz wichtig zu wissen: Die Beraterinnen und Berater sind zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet.
Die Ratsuchenden können vollständig anonym bleiben und erhalten dennoch das volle Beratungsangebot.
Die Fachkräfte der Onlineberatung sind Psycholog*innen, Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen oder
andere Fachkräfte aus Erziehungs- und Familienberatungsstellen aller Bundesländer, die über eine
therapeutische Ausbildung und eine Ausbildung in der Onlineberatung verfügen.


Kontakt: www.bke-jugendberatung.de und www.bke-elternberatung.de

Zurück

Die Seite wurde von Pixeltheke und Tommyfrog erstellt.